Personelle Veränderungen

 

Neue Schulleitung an der NMS Scheifling

fbAls neue Direktorin der NMS Scheifling würde ich mich gerne vorstellen. Mein Name ist Birgit Felber. Seit September 2009 wohne und unterrichte ich schon in Scheifling. Ich bin in Oberwölz aufgewachsen und habe nach der Hauptschule die Handelsakademie in Judenburg besucht. Um etwas Stadtluft zu schnuppern, entschloss ich mich, das Lehramtsstudium an der PÄDAK Wien/ Strebersdorf zu absolvieren. Ein Auslandssemester an der Universität in Nottingham/UK rundete meine Ausbildung ab. Im Rahmen meiner 10-jährigen Unterrichtstätigkeit an der Europaschule in Wien konnte ich sehr viele Erfahrungen sammeln. Währenddessen begann ich mein Masterstudium im Bereich Unterrichts- und Schulentwicklung an der Universität in Klagenfurt, welches ich im Juli 2017 abschloss. Ich wünsche mir, als eine Schulleitung auf Augenhöhe nach dem Prinzip der dialogischen Führung zu agieren. Wertschätzung und Teamarbeit haben bei mir einen sehr hohen Stellenwert. Ich sehe die Schule als ein Aggregat menschlicher Beziehungen und deshalb ist es mir wichtig, ein gutes Schulklima aufrecht zu erhalten. Denn nur wenn man sich wohl fühlt, kann man auch etwas leisten. Schulentwicklung verfolge ich nach den Wertmarkern „Tradition und Innovation“ – also Bewährtes beibehalten und dennoch neuen Trends folgen. Meiner Vorgängerin Frau Dagmar Mayerhofer danke ich für die korrekte Übergabe der Direktion. Bei der Bevölkerung von Scheifling bedanke ich mich für das Vertrauen und freue mich, die Schule gemeinsam mit meinem Team wettbewerbsfähig zu halten.

 

Neuanstellungen

Sabrina Sumann

ssIch wurde 1996 geboren und wuchs gemeinsam mit meinen drei Geschwistern in Frojach auf. Nachdem ich dort die Volksschule und anschließend die Realschule in Murau besucht hatte, beschloss ich, meine Schullaufbahn im Kreativzweig des BORG Murau fortzusetzen und schloss dieses mit der Matura ab.

Anschließend begann ich mein Studium an der Pädagogischen Hochschule in Klagenfurt, wobei ich mich für die Ausbildung in den Fächern Deutsch und Bildnerische Erziehung entschied. Nach drei Jahren schloss ich mein Studium als „Bachelor of Education“ ab. Mein erstes Dienstjahr verbrachte ich an der NMS Neumarkt.

Seit September 2018 unterrichte ich nun an der NMS Scheifling und der NMS St.Lambrecht. Neben Deutsch und Bildnerischer Erziehung gebe ich auch DaZ-Unterricht (Deutsch als Zweitsprache).

In meiner Freizeit lese ich gerne oder unternehme Ausflüge mit der Familie oder mit Freunden.

 

Birgit Rautner

raubMein Name ist Birgit Rautner und ich bin seit diesem Schuljahr als Integrationslehrerin an der NMS Scheifling tätig. Gemeinsam mit meinem Mann und meinen 4 Töchtern  lebe ich in Teufenbach.

Nach meiner Matura an der HBLA Murau zog es mich zuerst in die Schweiz, wo ich als Rezeptionistin arbeitete.

Danach begann ich meine Ausbildung als Sonderschullehrerin an der Pädagogischen Akademie in Graz.

Meine ersten Berufserfahrungen als Sonderschullehrerin durfte ich an der Allgemeinen Sonderschule in Liezen sammeln. Im Jahr 2010 ließ ich mich in die alte Heimat versetzen, wo ich zuerst als Klassenlehrerin der Sonderschulklasse in Murau tätig war. Danach unterrichtete ich  an der NMS Murau. 

Als Integrationslehrerin kümmere ich mich um Schüler, die aufgrund bestimmter Defizite gezielte und individuelle Förderung benötigen.

Ich freue mich sehr, an der NMS Scheifling unterrichten zu dürfen und wünsche allen Schülern und Kollegen ein schönes und erfolgreiches Schuljahr.

 

Versetzung in den Ruhestand

haFrau Kollegin Annelise Horn trat im Jahre 1978 in den Schuldienst ein, war 40 Jahre lang Lehrerin mit Leib und Seele und wurde dafür vom Landesschulrat mit Dank und Anerkennung bedacht.

Besonderes Gespür bewies sie als „Klassenmama“ und hatte stets einen „guten Draht“ speziell zu „verhaltenskreativen“ Schülern und Schülerinnen.

Anneliese ist eine begeisterte Sportlerin. Vor allem der Wintersport hat es ihr angetan – egal ob Snowboarden, Skifahren oder Eislaufen. Diesen Tatendrang setzte sie als treibende Kraft bei Sportwochen und diversen Schulwettkämpfen ein und animierte ihre Schützlinge zu sehr guten Leistungen.

Bildnerische Erziehung und Deutsch waren ebenso IHRE Fächer! Die ihr anvertrauten Schüler und Schülerinnen genossen einen abwechslungsreichen Unterricht, in dem auch kreative und unkonventionelle Methoden Platz hatten.

Als „Energiebündel“ könnte sie locker eine Dekade in der Schule anhängen. Doch dafür hätte sie gar keine Zeit, da sie unter die Vermieterinnen gegangen ist und Besucher, Haus, Garten, Teiche und Tiere betreut.

Wir wünschen Anneliese alles Liebe und möge sie noch lang so viel Energie haben!

                                                                          (Verfasserin: Dipl. Päd. Maria Louise Pail)

   
© NMS Scheifling 2019
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
zur Datenschutzerklärung Ok