Die Zahl jener Schüler, die sich mit Inlineskater fortbewegen, ist sehr hoch. Leider kommt es immer wieder zu Unfällen, da die Kinder oft mangelndes Fahrkönnen und Bremsvermögen besitzen. Außerdem wird auf die richtige Schutzausrüstung vergessen. In Österreich ist etwa jeder 10. Bewohner mit Inline-Skates unterwegs. Rund einer von 10 Skatern verletzt sich dabei so schwer, dass er ein Krankenhaus aufsuchen muss.

 

Die häufigsten Verletzungen sind dabei Frakturen der Oberarme und Kopfverletzungen, die zweifelsohne mit der richtigen Fahr- und Bremstechnik sowie der passenden Schutzausrüstung vermeidbar wären.

 

Aus diesem Grund wurden am 22.9.2004 in zweistündigen Unterrichtskursen die Schüler der ersten und zweiten Klassen von qualifizierten Trainern in den Bereichen Sturz-, Stopp- und Falltechnik , Straßenverkehrsordnung, und richtige Schutzausrüstung geschult. Die Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache und jetzt steht einem unfallfreien Fahrvergnügen nichts mehr im Wege.

 

   
© NMS Scheifling 2019/2020
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.