Uns Schülerinnen und Schülern der ersten Klassen war es ein Vergnügen, ein Fest für unsere Mütter vorzubereiten. Wir wollten unseren Müttern einen schönen Abend bereiten und ihnen einmal DANKE sagen. Danken dafür, dass sie uns das ganze Jahr über unterstützen, uns bei all unseren großen und kleinen Problemen helfen, dass wir mit ihnen immer Spaß haben können, dass sie unsere Wäsche waschen, Ausflüge organisieren, uns bekochen, verwöhnen usw., usw.

 

Das Schwierigste am gesamten Projekt war für uns das Einhalten der Schweigepflicht. Wir durften nämlich nichts von unserem Überraschungsgeschenk verraten.

 

Für eine Woche wurde unser Stundenplan aufgelöst und wir begannen mit unseren lustigen, zwischendurch hektischen und sehr arbeitsaufwendigen Vorbereitungsarbeiten. Gedichte, Lieder, Schuhplattlereinlagen und Instrumentalstücke wurden intensiv gelernt bzw. geprobt. Außerdem galt es noch, Muttertagsherzen und ein Muttertagsgeschenk zu basteln.

 

Am Tag der Aufführung waren wir alle sehr aufgeregt und gespannt, ob auch alles gut gehen würde. Wir staunten nicht schlecht, als wir merkten, dass alle Mütter unserer Einladung Folge leisteten. Stolz präsentierten wir unser nettes Programm, was den Müttern sichtlich Freude bereitete. Nur als es galt, einen gemeinsamen Tanz einzustudieren kamen sie anfangs nicht nur leicht außer Atem sondern auch etwas außer Takt. Doch mit vereinten Kräften schafften wir auch diese Hürde und wir hatten auch zu hause noch einiges zu üben. Es war eine tolle Projektwoche und wir freuen uns schon auf die nächsten Projekte.

 

Die Schüler und Schülerinnen der 1ab-Klasse

   
© Mittelschule Scheifling 2020/2021
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.